Frühlingsgefühle in alten Gemäuern

Frühlingstouren zu Thüringer Burgen

Momentan meint es das Wetter recht gut mit uns in Thüringen. Der Frühling hat seinen Fuß in die Tür gestellt und diese wird hoffentlich im Verlauf des April nicht noch einmal durch Reste des Winters zugestoßen.

Die Farben und Düfte des Frühlings sind überall im Freistaat zu sehen und zu spüren. Wer sowohl ein Freund der Natur als auch von Burgen in Thüringen ist, der sollte die ersten Sonnenstrahlen und Frühlingswärme durchaus auch zu einer Tour entlang der vielen alten Gemäuer und Gebäude vergangener Jahrhunderte nutzen.

Vielleicht sind die Ideen und Fotos der in den nächsten Tagen erscheinenden Artikel Anregung genug, um sich Rad, Auto und Wanderschuhe zu schnappen und an den nächsten Wochenenden die eine oder andere Tour zu den Zeugen der mittelalterlichen Vergangenheit zu planen.

Ein paar Empfehlungen für Bücher und Wanderkarten von Thüringen kann man in der Bücherecke dieses Blogs finden.

Frühlingswanderung zur Ruine Brandenburg

Und hier kommt die erste Empfehlung für eine kleine Wanderung in der Frühlingssonne.

Die Burgruine Brandenburg liegt im westlichen Teil von Thüringen. Sie ist von der Autobahn A4 sehr schön zu sehen.

Parkmöglichkeiten und Ausgangspunkt für die relativ kurze Wanderung hinauf zur Burg ist ein Rast- und Besucherparkplatz am Fuße des Berges.

Von der Anhöhe der Ruine hat man einen wunderbaren Blick über das Werratal. Schon allein deswegen lohnt sich schon der kleine und auch recht unbeschwerliche Aufstieg.

Jetzt im Frühling kann man entlang des Wanderweges neben zahlreichen Frühblühern auch den schönen Anblick erster blühender Bäume erfreuen, die an den Hängen des Hügels stehen. Das Grün der Wiesen, das Blau des Himmels und das strahlende Weiß der Wolken und Baumblüten lassen nicht nur das Herz der Landschaftsfotografen höher schlagen.

Sie können als Leser des Blogs auch gern ihre Fotos oder Anregungen veröffentlichen, da ich mich auch immer über Gastbeiträge freue.