Archiv der Kategorie: Winter

Der Schneekopf in Thüringen

schneekopf-in-thueringenDer Schneekopf ist mit 978 m zwar „nur“ der zweithöchste Berg Thüringens, aber dennoch der markanteste Berg des Thüringer Waldes. Er ist vulkanischen Ursprunges und gestattet eine faszinierende Aussicht. u

Es ist daher kein Wunder, dass der Schneekopf als einer der schönsten Aussichtspunkte Thüringens einen entsprechenden Besucherandrang genießt.

Am 22. Juni 2008 weihte Thüringens damaliger Ministerpräsident Dieter Althaus den neu erbauten Aussichtsturm auf dem Schneekopf ein. Die verglaste Aussichtsplattform liegt auf 1001 m, womit Thüringen quasi über Nacht einen 1000er bekam und der Aussichtspunkt zur höchsten Erhebung des Freistaates wurde.

Man muss nur 126 Stufen hinauf steigen um von dem Aussichtsturm auf dem Schneekopf die Aussicht auf den Thüringer Wald aus 23,83 m Höhe, also aus 1001,11 m ü. NHN genießen zu können.

Seit 2010 kann man in der neuen Gehlberger Hütte auch wieder direkt am Berggipfel einkehren und  übernachten.

Der Schneekopf ist in jeder Jahreszeit ein lohnenswertes Ausflugsziel.

Aussichtsturm auf dem Schneekopf
Schneekopf 1
98559 Gehlberg
Telefon +49 36845 50 414

 


schneekopf-in-thueringen

© wiw – Fotolia.com

Thüringen feiert Silvester

Thüringen verabschiedet das Jahr 2014

Mach es gut 2014! Willkommen 2015!

Thüringen verabschiedet wie der große Teil unserer Welt ein interessantes und hoffentlich schönes Jahr 2014. Gleichzeitig begrüßen wir ein neues Jahr, von dem wir noch nicht viel mehr wissen als seine Zahl: 2015.

Im Freistaat werden wieder viele Millionen Raketen und Knaller mit einem bunten Feuerwerk das alte Jahr auf seinem Weg in die ewige Erinnerung begleiten.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Rutsch, einen tollen Start in den ersten Januar und ein gesundes neues Jahr 2015.

Prosit Neujahr!

Thüringen feiert SilvesterFoto: © volkerr – Fotolia.com

Frau Holle schickt Schnee

Schnee nach Weihnachten

Verspätete weiße Bescherung

Wir alle haben zu Heiligabend darauf gewartet. Nein, ich meine in diesem Fall nicht die Geschenke. Es war der Schnee, auf den wir alle gehofft hatten. Tanzende Schneeflocken und eine weiße Winterlandschaft. Das weiße Winterkleid gehört zu einer traumhaften Bescherung und zu einem schönen Weihnachtsfest einfach dazu.

Am Heiligen Abend war Thüringen nicht in das erhoffte Winterkleid gehüllt und auch im Rest von Deutschland dürften nur wenige Menschen in den Genuss der weißen Pracht gekommen sein. Wieder einmal hat es Frau Holle nicht rechtzeitig geschafft, aber offensichtlich hat sie sich doch noch entschieden und einigen Regionen Deutschlands am Ende der Weihnachtstage einen Flockenwirbel beschert. So hat auch Thüringen einige Schneeflocken und frostige Temperaturen abbekommen.

Die Kinder und Winterurlauber wird es freuen. Frau Holle, bitte lege noch ein wenig nach und klopfe die Kissen und das Bettzeug ordentlich aus.

Frau Holle schickt Schnee

Foto: © Subbotina Anna – Fotolia.com

Frohes Fest in Thüringen

Fröhliche Weihnachten 2014

Der Weihnachtsmann hat wie in jedem Jahr einen guten Job gemacht. Die Geschenke sind verteilt und geöffnet. Heiligabend ist vorüber und die Weihnachtsfeiertage beginnen. Viele werden sie besinnlich und ruhig im Kreis der Familie begehen. Andere werden Freunde besuchen und endlich all die Dinge machen, die man das ganze Jahr aufgeschoben hat. Genießen sie es, egal wo sie all diese Dinge tun, ob in Thüringen oder anderswo in Deutschland.

Das Autorenteam von www.thueringer-impressionen.de wünscht Ihnen wunderbare Weihnachtsfeiertage und freut sich auf ein Wiedersehen nach dem Fest. Besondere Grüße gehen an unsere Familien, Freunde und natürlich all die treuen Leser unserer Website.

Frohes Fest in ThüringenFoto: © Vanessa – Fotolia.com

 

weihnachtliches Eislaufen in Weimar

Eislaufen in Weimar

Die Eisbahn von Weimar in der Adventszeit

Mit den Schlittschuhen auf dem Theaterplatz von Weimar

weihnachtliches Eislaufen in WeimarDas weihnachtliche Schlittschuhlaufen ist schon eine gute Tradition in Weimar geworden. In den letzten Jahren wurde diese Eisbahn auf dem Platz der Demokratie aufgebaut.

Ab dem Jahr 2014 wird dieses eisige Vergnügen auf den Theaterplatz verlegt, da offensichtlich das alte Pflaster nahe dem Denkmal von Carl August zu stark gelitten hat.

Vom 25. November 2014 bis zum 5. Januar 2015 steht die Eisbahn auf dem Theaterplatz von Weimar dann allen Besuchern offen. Die fast 30 x 15 Meter große Eisbahn inmitten der Weimarer Altstadt lockt Jung und Alt an, unabhängig davon, ob sie in Weimar oder weiterer Umgebung wohnen.


Unter den Augen von Goethe und Schiller

Die historische Kulisse der Klassikerstadt und besonders das Theater gibt der Eisbahn einen wunderbaren Rahmen. In Verbindung mit einem der schönsten Weihnachtsmärkte in Thüringen gibt die Weimarer Eisbahn allen Einwohnern und Gästen der Stadt die Möglichkeit zum winterlichen Eislaufen.

Das Eislaufen ist nur bedingt an Verkehrsregeln gebunden und so wird der Genuss eines Glühweins von den benachbarten Ständen des Weihnachtsmarktes vor oder nach dem Eislaufen kaum Probleme mit den Behörden hervorrufen.

Ob Goethe und Schiller nachts ihren Denkmalssockel verlassen und heimlich ihre Runden auf den Kufen drehen ist nicht eindeutig bewiesen. Aber auch ohne die Klassiker der Thüringer Stadt werden die Besucher der eisigen Fläche ihren Spaß haben.

Also dann: Einfach warm anziehen und mit Familie und Freunden auf den Weg machen. Die Eisbahn inmitten der Altstadt von Weimar erwartet in der Advents- und Weihnachtszeit zahlreiche Gäste.

Öffnungszeiten der Eisbahn auf dem Theaterplatz von Weimar

25. November 2014 bis zum 5. Januar 2015

Montag bis Donnerstag 11 bis 22 Uhr
Freitag und Samstag 11 bis 23 Uhr
Sonn- und Feiertage 10 bis 23 Uhr

An den Feiertagen können spezielle Öffnungszeiten gelten.


weihnachtliches Eislaufen in Weimar

Foto: Jeffrey Collingwood – Fotolia.com